Symptome

Da die Symptome bei der EoE sehr altersabhängig sind ändert sich das klinische Erscheinungs-Bild im Verlauf des Lebens:

Symptome bei Kindern

  • Nahrungsverweigerung (feste Nahrung), das Kind will nicht Essen und Schlucken
  • Gedeihstörung (verzögertes Wachstum und verzögerte Gewichtszunahme)
  • Erbrechen und/oder Aufstossen
  • Schmerzen in Brust und / oder Bauch
  • Durchfall

Symptome bei grösseren Kindern und Erwachsenen

  • Beschwerden beim Schlucken (Dysphagie) trockener solider und faseriger Speisen (zum Beispiel Fleisch, Reis, rohe Gemüse, Salate) mit verzögerter Passage, leichtem Würgen kurzen Stopps bis zu stundenlang anhaltenden Einklemmungen mit komplettem Verschluss der Speiseröhre (Bolus-Obstruktion oder Bolusimpaktierung). Bei einer kompletten Einklemmung ist die Speiseröhre vollständig verschlossen, selbst Speichel, Wasser und andere Flüssigkeiten können nicht mehr passieren.
    Die Patienten werden zu langsamen Essern, Kauen ausgiebig, trinken viel Flüssigkeit bei jeder Nahrungsaufnahme und vermeiden soweit als möglich die „kritischen Speisen“ und mitunter sogar überhaupt das Essen in Gesellschaft.
  • Brennende oder druckartige Schmerzen hinter dem Brustbein (Retrosternalschmerzen) welche unabhängig (manchmal auch in Abhängigkeit) vom Schluckvorgang auftreten und nicht, oder nur unvollständig auf Säureblocker ansprechen.
  • Klossgefühl (Engegefühl) beim Schluckvorgang

Das Hauptsymptom der EoE – Beschwerden beim Schlucken solider Speisen – ist ein eindeutiges Zeichen für eine organische Erkrankung der Speiseröhre. Auch bösartige und gutartige Tumore der Speiseröhre (zum Beispiel Oesophagus-Karzinom) und Motilitäts-Störungen führen zu diesen Symptomen. Leidet ein Patient unter dieser sogenannten Dysphagie ist deshalb eine weiterführende Abklärung absolut vordringlich.