• 10. September 2020

    Absage EoE Infoabend vom 28. Oktober 2020

    Der geplante EoE Infoabend vom 28. Oktober 2020 muss leider verschoben werden.
    Wir bedauern diesen Entscheid sehr, haben wir doch mit der Organisation begonnen und uns gefreut, Ihnen bald das Programm präsentieren zu dürfen.
    Das USZ hat jedoch weiterhin Beschränkungen für externe Besucher, welche es unmöglich machen, einen Infoanlass für unsere Thematik durchzuführen. Wir hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr einen Anlass ausrichten können.

  • 16. Juni 2020

    Die GV wird dieses Jahr in schriftlicher Form durchgeführt

    Da aufgrund der aktuellen Lage die Mitgliederversammlung nicht in nützlicher Frist stattfinden konnte, hat der Vorstand am 12. Juni 2020 beschlossen, eine schriftliche Abstimmung durchzuführen.
    Die schriftliche Durchführung kann aufgrund der Verordnung 2 des Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) vom 16.März 2020 auch stattfinden, ohne dass dies in den Statuten vorgesehen ist.
    Der Versand der Unterlagen an unsere Mitglieder erfolgt innert kürzester Zeit.

  • 16. Juni 2020

    Wichtige Information zu Jorveza

    Krankenkassen sind noch nicht verpflichtet die Kosten für Jorveza zu übernehmen!

    Standard der medikamentösen Behandlung der Eosinophile Oesophagitis (EoE) sind die rein lokal-wirksamen Kortison-Präparate (z.B. Budesonid, Fluticason). Das erste und bis jetzt weltweit einzige Präparat, welches von der Europäischen und der Schweizerischen Zulassungsbehörde (EMA, Swissmedic) mit Blick auf Wirksamkeit und Sicherheit die Zulassung für eine zeitlich limitierte Therapie der EoE erhalten hat, ist Jorveza, ein orodispersibles Budesonid-Präparat. In diesen Tagen wird die EMA zudem, basierend auf einer grossen Europäischen Langzeit-Studie, die Zulassung für eine Langzeit-Therapie mit diesem Präparat erteilen.

    Obwohl Jorveza in der Schweiz nun seit mehr als einem Jahr zur Therapie der EoE zugelassen ist, ist das Medikament vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) noch nicht in die Spezialitäten Liste aufgenommen worden. Die Krankenkassen sind somit noch nicht verpflichtet die Kosten für Jorveza zu übernehmen. Die behandelnden Ärzte sind somit immer noch gezwungen Kortison-Präparate zu verschreiben, welche für Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma) entwickelt worden und für die EoE relativ schlecht ausgetestet sind.

  • 27. April 2020

    Ausfall GV

    Aufgrund der aktuellen Lage, findet die Generalversammlung vom 19.05.2020 nicht statt!

  • 19. März 2020

    Corona-Virus und EoE

    Corona-Virus Infektion (CoViD-19) und Eosinophile Oesophagitis (EoE)

    Die uns alle überrollende Corona-Pandemie wirft viele Fragen auf und hat grosse Auswirkungen auf
    unser momentanes Leben. In Ergänzung zu den offiziellen Informationen möchten wir einige spezielle
    Fragen für Patienten mit Eosinophiler Oesophagitis (EoE) und Eosinophiler Gastroenteritis (EGE) klären.

  • 23. Dezember 2019

    Frohe Festtage

    Die EOE Vereinigung wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr.

    Vorstand EoE

  • 2. November 2018

    Unsere neue Webseite ist online

    Wir sind stolz, allen Interessierten unsere neue Webseite zu präsentieren. Sie finden umfangreiche Informationen zur EoE unter den entsprechenden Menüpunkten. In der ersten Hälfte des kommenden Jahres (2019) werden wir Informationen für Ärzte aufbereiten. Im Weiteren werden wir eine umfangreiche Linkliste und Downloads mit nützlichen Verweisen und Dokumenten rund um das Thema EoE erarbeiten. Besuchen Sie uns in regelmässigen Abständen und bleiben Sie auf dem Laufenden.

    vorheriges nächstes